Skip to Content

Slider

Erster Erfolg für Dinslakens Basketballerinnen

Erster Erfolg für Dinslakens Basketballerinnen

Die Damenmannschaft des SuS 09 e.V. Dinslaken hatte am Samstag Ihren 4.Spieltag auswärts in Kamp-Linfort. Um 16:00 Uhr war Anpfiff für die Spielerinnen um das Coaching Duo Marvin Kodalak und Endri Thano. Die Gäste machten von Anfang an klar, dass sie dieses Mal als Sieger das Parket verlassen wollen. So spielte das Team eine harte und effektive Zonen-Verteidigung gegen das sehr junge Team der BG Lintfort 2 und lag mit 0:12 bis zur 5.Spielminute vorne.

 

Hervorzuheben war das sehr gute Zusammenspiel zwischen der Centerin Tatjana Kijan und der Flügelspielerin Laura Müller, welches zum 8:18 im ersten Viertel geführt hat. Das zweite Viertel haben die SuS 09 Spielerinnen jedoch vor allem in der Defense verschlafen und mussten somit knapper als nötig mit 27:32 in die Halbzeitpause gehen.

Frisch erholt haben allen voran wieder Centerin Tatjana Kijan das 3.Viertel dominiert und den Vorsprung weiter auf 37:48 ausgebaut. Im 4.Viertel folgte dann der Endspurt und ein, für Dinslakens Damen, wahres Offensiv Feuerwerk mit 27 Zählern allein in dieser Schlussphase. Flügelspielerin Jessica Löhl holte sich in der 36. Spielminute ihr fünftes persönliches Foul. Es wurden nur noch 9 Punkte der BGL2 zugelassen, um schlussendlich mit 46:75 deutlich zu gewinnen.

 

Das nächste Spiel der Damen am 15.10.2017, 12 Uhr, ist wieder auswärts in Xanten.

 

Es spielten:

Spielerstatistiken SuS 09 e.V. Dinslaken              
Nachname  Vorname  Punkte  Freiwurf Versuche  Freiwurf Treffer  Freiwurf Quotte in % 2er  3er  Fouls 
 Artz  Lina  0  0  0 0,00%  0  0  0
 Kijan  Tatjana  23  1  1 100,00%  11  0  2
 Löhl  Jessica  0  0  0 0,00%  0  0  5
 Müller  Laura  27  2  1 50,00%  13  0  0
 Müller  Linda  15  5  3 60,00%  6  0  0
 Rojeva  Natalie  0  0  0 0,00%  0  0  0
 Steinbrink  Jennifer  10  0  0 0,00%  5  0  3
 Wille  Kathrin  0  0  0 0,00%  0  0  2
 Wille  Linda  0  0  0 0,00%  0  0  1

 

Tabelle der Damen Kreisliga Niederrhein (Stand 0810.2017 um 20:30 Uhr)

Quelle: https://www.basketball-bund.net/statistik.do?reqCode=statTeam&liga_id=23298

Basketball Heimspiele am 01.10

Dieses Wochenende auswärts , nächstes wieder zuhause in der Sporthalle des OHG.

Damenmannschaft beim TC CUP


Auch 2017 hat die Damen Basketball Mannschaft des SuS 09 Dinslaken wieder am TC CUP am Sonntag den 03.09.17 in Oberhausen teilgenommen.
Dieses Jahr nahmen 16 Damen Basketball Teams aus ganz NRW daran teil.

 

In den vier Spielen die im speziellen Turniermodus jeweils aus 2x 10 Minuten bestanden, schlug sich die Mannschaft die Dinslakener Frauen war gut.

 

Leider konnte das Team um den neuen Trainer Marvin “Kodi” Kodalak keines der Spiele gewinnen, jedoch unter der Voraussetzung, dass die anderen Mannschaften ein, bzw. zwei Ligen hochklassiger spielen.

 

Bei diesem Turnier wurde der Mannschaft im direkten Vergleich ihre Verbesserung zum Vorjahr sichtbar. Die Differenz zu den gegnerischen Punkten konnte von 82 aus dem Vorjahr auf max 34 Punkte verbessert werden. Diesen positiven Trend möchte die Mannschaft im nächsten Jahr fortsetzen.

 

Diese Steigerung verdankt die Mannschaft unter anderem ihren beiden neuen Trainern aus der Herrenmannschaft. Die schnellen Verbesserungen wurden durch anspruchsvolleres Training und neue Spieltaktiken generiert.

 

Wer mal mit trainieren möchte, kann sich gerne über die Internetseite www.sus09.de/basketball/ informieren, bzw. einfach zum Probetraining Mittwochs um 19:30 Uhr vorbei kommen.
(Lina Artz)

Basketballpause in den Sommerferien

In den Sommerferien (15.07. – 29.08.2017) findet kein Basketballtraining statt. Dies trifft insbesondere unsere jüngeren Sportler.

Die Spieler der Damen und Herren treffen sich dennoch zum Lauftraining Mittwochabend vor der Hans-Efing Halle um 19:30 Uhr.

In der Zeit vom 7.8-29.8 ist die Hans-Efing Halle zudem gesperrt wegen Reinigungsarbeiten.

Vom 16.8-29.8 ist die Sporthalle des Otto-Hahn Gymnasiums ebenfalls durch die Stadt Dinslaken gesperrt wegen Reinigungsarbeiten.

Am 30.08 ist das erste Training vor dem Saisonauftakt (17.09.2017).

Wir suchen noch Verstärkung für die:

– Basketball Damen

– männliche U16 (Jahrgang 2002 und jünger)

– offene U14 (Jahrgang 2004 und jünger)

– offene U12 (Jahrgang 2006-2010)

Interesse? Basketball@sus09.de

Euch allen sonnige Ferien 🙂

Niederlage im Herren Niederrheinpokal

Du hast Lust auf Basketball?

Ab dem Grundschulalter bieten wir die Möglichkeit das Basketballspielen zu erlernen.

Zudem bieten wir Euch ein kostenloses Probetraining an.

Wenn Interesse besteht, meldet euch bei

Ingolf Löhl,

Tel.-Nr.: 02064/4244467 oder

Mail: basketball@sus09.de

SuS U10 gewinnt

Heute um 14:00 war das Nachholspiel der jüngsten Basketballer aus Dinslaken.

Die Offenen U10 Spielerinen und Spieler zeigten unter der Trainerin Kathrin Wille Ihr können und setzen sich gegen den Gast aus Xanten durch mit 42:29 (Halbzeit 23:11).

 

Goch gewinnt gegen SuS Damen

Sehr knapp wurde es zum Schluss. Auch wenn Dinslakens Damen sich bis auf einen Punkt ran gekämpft haben, musste man sich leider doch mit 48:42 geschlagen geben.

SuS 09 Damen in Goch

Heute spielt die Damen auswärts in Goch gegen den Tabellen Fünften. (Foto: Löhl)

Um 16:00 Uhr ist Anpfiff. Bisher scheint es, dass Dinslaken mit 9 Spielerinen zahlentechnisch überlegen ist. Goch ist derzeit nur mit 6 …

 

Zwei Niederlagen & ein Sieg

…lautet das Ergebnis des vergangenen Basketball Wochenende aus SuS 09 Sicht.
Am Samstagvormittag, 18.02.2017 startete die offene U14 um 11:00 Uhr den 14.Spieltag. Als Gast in Geldern beim Grün-Weiss Vernum 1949 ist das SuS Team mit nur sieben Spielern angereist. Mit zwei sauber getroffenen Freiwürfen von Leon begann das Spiel recht gut, jedoch zeigten die größentechnisch überlegene Gastgeber schnell Ihre offensiven Qualitäten und führten zum Ende des 1.Viertel mit 24:10.

Die zweiten 10 Min konzentrierten sich die Spieler um Trainer Ingolf Löhl auf eine Verbesserung der Verteidigung. Dennoch konnte der GW Vernum die Führung weiter ausbauen und entschied auch das 2.Viertel mit 20:4 deutlich für sich. Halbzeit 44:15

Die „Kabinen Ansprache“ in der Halbzeit zeigte Wirkung; endlich konnte der Angriff der Gastgeber effektiver verteidigt und lediglich 12 Punkte zugelassen werden. (3.Viertel 12:6).

Im letzten Viertel war der Wille der SuS 09 Spieler auf dem Höhepunkt. Die Pässe funktionierten, die Rebounds auch im Angriff wurden deutlich besser geholt, aber der Ball wollte nicht rein fallen. (4.Viertel 18:2). Endergebnis 74:22

Am Sonntag 19.02.2017 war dann der Gast aus Xanten im „Doppelpack“ zu Besuch. Zunächst mit dem Hochball der Damen um 16:00 und im Anschluss die Herren um 18:00 in der Sporthalle des OHG.

Mit 3:10 aus Dinslakener Sicht endete eine hartes erstes Viertel in dem bereits 9 Fouls auf Dinslakener Seite gesammelt wurden. 1/4 Freiwürfe und ein Feldkorb waren in der Offensive noch nicht genug aus Sicht von Dinslakens Coach Kevin Endozo.

Linda Müller hatte im 2.Viertel die glücklichste Wurfhand und erarbeitete 3 Feldkörbe und 1/2 Freiwürfen, war damit jedoch alleine im Team. Xanten baute die Führung weiter langsam aus und gewann dieses Viertel mit 7:16 zum Halbzeitergebnis von 10:26.

Nach der Halbzeitpause kam die „One Family“, wie sich die SuS Damenmannschaft nennt fokussierter auf den Platz und spielte immer bessere Pässe. Das Zusammenspiel wurde mit recht harter Defensive der Xantener beantwortet, so dass das 3.Viertel knapp mit 7:13 an Xanten ging. Alleine hier wurden 10 Fouls gepfiffen bei den Gästen im rot-weißen Trikot. Mit einer SuS Freiwurfquote von 25% (1/4) konnte jedoch der Vorsprung der Gäste nicht eingeholt werden.

Im letzten Viertel wurde noch einmal die Freiwurfqualität gesteigert auf 43% (3/7), jedoch war die Luft raus. Knapp verloren (5:6) wurde auch dieses letzte Viertel, um zum Endstand von 22:45 (10:26) zu führen.

Positives Fazit:
a) 6 von 17 Freiwürfen (35,3%)
b) Die Mannschaft wächst weiter und hat nun schon zehn Spielerinnen.
Zum Abschluss dann das Herrenspiel, ebenfalls gegen die Xanten Romans mit dem Hochball um 18:00 Uhr.

Die Gastgeber wurden Ihrer Favoritenrolle von Beginn an deutlich gerecht. So stand es in der 7.Spielminute 23:3 für den Tabellenführer aus Dinslaken. Auffällig war die homogene Verteilung der Punkte im Team und die gute Trefferquote aus dem Feld von allen Spielern plus zwei erfolgreiche 3-Punkt-Würfe. (1.Viertel 27:5)

Das zweite Viertel wollten die Xantener die Aufholjagd beginnen und dies gelang besser als gedacht. Etwas überrascht konnte Coach Reinhard Rauhut nur “mit ach und Krach“ das Viertel mit 19:18 gewinnen. Mit 2/9 Freiwürfen (22%) war die Stimmung jedoch nicht die Beste, trotz der Halbzeitführung 46:23.

Das dritte Viertel wurde „hitziger“.
Dinslakens Spieler haderten immer öfter mit ausbleibenden Pfiffen der beiden Unparteiischen. Die Foulbilanz: 11 gegen SuS (davon 3 technische) und damit der Ausfall von Matthias Scholten // 4 Fouls gegen Xanten Romans und das 3.Viertel endete mit 17:14.

Das vierte und letzte Viertel war wiederum abgeklärter und der Gastgeber konnte auch hier die Führung ausbauen zum Gesamtsieg 86:50.
Es spielten:
#4 Harun Kagba,
#5 Justin Schumacher (3),
#6 Endri Thano (7),
#7 Tim Thomas (10),
#8 Matthias Scholten (4),
#9 Timo Nordmann (18),
#10 Andres Laborde (4),
#11 Marvin Kadalak (22),
#12 Kai Gorgeneck (8),
#13 Steffen Hinemann (5),
#14 Ingolf Löhl (2) und
#15 Alexander Kainz.

Fazit: Die Herren haben am 16.3 (Platz 7, TUS Rheinberg 3) auswärts und am 22.3 ein Heimspiel gegen den TUS Rheinberg 2 (Platz 2) und dann ist die Saison gelaufen. Sicher ist der Aufstieg noch nicht.