Skip to Content

Slider

Paulina Hammes und Niklas Rose siegten im Mehrkampf

Mit einer 14-köpfigen Mannschaft nahm der SUS 09 Dinslaken an dem Kinderleichtathletik Hallensportfest in der Gesamtschulsporthalle Osterfeld in Oberhausen teil und kehrte mit hervorragenden Ergebnissen zurück.
Paulina Hammes (Jahrgang 2009) nahm zum ersten Mal an einem Wettkampf teil und konnte sich in einem stark besetzen Teilnehmerfeld den Sieg im Vierkampf mit über 200 Punkten Vorsprung sichern. Herausragend dabei ihre 1,06 Meter im Hochsprung. Ihre weiteren Resultate: 4,31 m Medizinballstoßen, 8,4 sec. im 50 Meter Sprint und 3,23 m beim Weitsprung. In der Dreikampfwertung kam sie außerdem auf den 2. Platz.
Einen Doppelerfolg (Drei- und Vierkampf) verbuchte Niklas Rose in der Klasse M10. Sein Highlight war die neue persönliche Bestleistung beim Hochsprung mit 1,30 m. Bei diesem hochklassigen Wettkampf ließ er sogar die Konkurrenz aus dem älteren Schülerjahrgang hinter sich. 8,1 sec (50 m), 3,40 m (Weit) und 7,20 m (Medizinball) hießen seine weiteren Resultate.
Ebenfalls ihren ersten Start für den SUS 09 absolvierte Lua Pauline Charles (W9) in Oberhausen. Mit einem tollen 2. Platz unter 42 Teilnehmerinnen im Dreikampf gelang ihr eine tolle Premiere. 5,9 sec. (30 m), 3,61 (Weit) und 4,28 m (Medizinball) waren ihre Ausbeute und deuten ihr Talent an. In der gleichen Altersklasse schrammte Eileen Müllers nur hauchdünn an einer Medaille vorbei und belegte am Ende den 4. Platz. Ihre Leistungen: 4,55 m (Medizinball), 8,6 sec (50 m) und 2,80 m (Weit).
Bei den Sprintstaffeln wurde die U12-Mannschaft der Jungen 6. mit Davie Peuser, Tom Neuhaus, Nils Aschenbruck und Niklas Rose. Die Mädchen U12 mit Eileen Müllers, Lua Pauline Charles, Jana Bellenhaus und Paulina Hammes belegten den 5. Platz.
Weitere Resultate: Dreikampf Jungen M11: 10. Maurice Richet, 13. Ben Schönewald; Dreikampf Jungen M10: 11. Tom Neuhaus, 12. Nils Aschenbruck, 15. Davie Peuser, 19. Til Jansen; Dreikampf Mädchen W11; 11. Larissa Hoffmann, 15. Karolina Neuhaus: Dreikampf W 10: 17. Jana Bellenhaus, 22. Vanessa Lemm.

Bronzemedaille für Niels Depner

Gut 430 km Anreise haben sich gelohnt. Die Deutschen Seniorenhallenmeisterschaften mit Winterwurf fanden  in der Sporthalle Brandberge und im Wurfzentrum in Halle an der Saale statt. Tolle Sportstätten boten gute Bedingungen für die Athleten. In einem spannenden Kugelstoßfinale sicherte sich Niels Depner  (M45) mit einer ausgezeichneten Weite von 14,34 m die Bronzemedaille. Nicht zu schlagen war der neue deutsche Hallenmeister Andy Dittmar aus Gotha. Eine Weite von 18,06 m bedeuteten den ungefährdeten Sieg. Da gestaltete sich das Rennen um die Plätze zwei und drei doch wesentlich spannender. Nur sieben Zentimeter fehlten Depner am Ende zur Silbermedaille. Die sicherte sich Ralf Mordhorst vom LC Lübeck mit einem Stoß auf 14,40 m.  Den sechsten Platz belegte Markus Kuhlmann mit einer Weite von 12,51 m. Im Diskuswurf blieb Niels dann etwas hinter seinen Erwartungen zurück. Eine Weite von 36,02 m bedeuteten am Ende Platz sechs.

 

 

Sprinttitel für Lukas Horn

Bei den Regions-Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Rhede wusste Lukas Horn (M13) zu überzeugen. Der Nachwuchsathlet des SuS 09 Dinslaken qualifizierte sich mit der zweitbesten Vorlaufzeit für den Endlauf im Sprint. Hier konnte er sich dann nochmals steigern und siegte in 8,81 sec. knapp vor Jona Collin Mania vom TV Wanheimerort, der in 8,82 sec. den zweiten Platz belegte. Über die Hürdenstrecke sicherte sich Lukas Horn in 11,96 sec. den dritten Platz. Vierte Plätze im Weitsprung mit 4,21 m und im Hochsprung mit 1,25 m rundeten einen guten Wettkampftag ab. In der Altersklasse M 12 belegte Leonard Scheeren im Sprint in 9,61 sec. den achten Platz. Über die Hürden lief er in 12,79 sec. auf Platz vier. Hier belegte Clemens Weghaus den achten Platz mit einer Zeit von 13,67 sec. Im Weitsprung bedeuteten 3,68 m den zehnten Platz für Leonard, Clemens kam mit einer Weite von 3,53 m auf Rang zwölf. Bei den Mädchen der Altersklasse W 12 gingen insgesamt 46 Teilnehmer an den Start. Bei ihrem ersten Wettkampf konnten Julia Lemm und Esther Bühnen mit ihren Ergebnissen durchaus zufrieden sein. Im Sprint konnte sich Julia Lemm für die Zeitendläufe qualifizieren und kam mit einer Zeit von 9,63 sec. auf Platz dreizehn. Über die Hürden kam Esther Bühnen in 13,11 sec. auf Platz sieben, Julia Lemm wurde in 13,73 sec. fünfzehnte. Im Weitsprung belegte Esther mit einer Weite von 3,88 m den elften Platz, Julia kam mit 3,55 m auf Platz einundzwanzig.

Auch Niels Depner zeigt sich in immer besserer Frühform. Bei den NRW Hallen-Winterwurfmeisterschaften in Leverkusen überzeugte er im Kugelstoßen der Männer mit einer Weite von 14,13 m und sicherte sich damit den zweiten Platz.

 

Zweiter Start, zweiter Titel

So kann es weiter gehen! Bei den Regionshallenmeisterschaften in Wesel überzeugte Niels Depner erneut. Mit einer Weite von 13,99 m sicherte er sich souverän den Titel im Kugelstoßen der Männer. Platz zwei belegte Markus Kuhlmann mit einer Weite von 12,34 m. Weitere zweite Plätze im Kugelstoßen holten Luca Niesel-Steffenhagen (M13) mit einer Weite von 7,52 m und Clemens Weghaus (M12). Er stieß die Kugel auf 6,10 m. Den vierten Platz belegte Lukas Horn (M13) mit 7,29 m. Esther Bühnen (W12) stieß die Kugel auf 4,65 m und kam auf den elften Platz.

animiertes-leichtathletik-bild-0020

Außerhalb der Kreismeisterschaft wurden noch weitere Laufdisziplinen angeboten. Hier siegte Lukas Horn im Sprint in 8,93 sec. und wurde in 12,37 sec. über die Hürden Vierter. Clemens Weghaus kam im Sprint in 10,37 sec. auf den sechsten Platz und siegte über die Hürden in 13,83 sec. Esther Bühnen lief im Sprint in 10,18 sec. auf Platz elf und wurde im Hürdenlauf in 13,01 sec. Dritte.

animiertes-leichtathletik-bild-0003

Gruppenhelferausbildung 2019

Auch in diesem Jahr bietet der LVN wieder Ausbildungen zum Gruppenhelfer I und II auf Norderney an.

Weiter Infos erhaltet ihr hier:

Anmeldeformular Gruppenhelfer

Flyer Gruppenhelfer I

Flyer Gruppenhelfer II

 

Das komplette Fortbildungsprogramm des LVN findet ihr hier:   Fortbildung 2019

Weitere Aus- und Fortbildungen gibt es beim Landessportbund: Aus- und Fortbildung LSB

 

 

 

 

NRW Hallentitel für Niels Depner

Neues Jahr, erster Titel. Bei den offenen NRW-Seniorenmeisterschaften in Düsseldorf sicherte sich Niels Depner (M45) souverän den Titel im Kugelstoßen mit einer Weite von 13,90 m. Sabine Steckel (W45) belegte über die 200 m Distanz in 32,88 sec den fünften Platz und wurde im Sprint in 10,02 sec. Neunte.

Bei den Regionshallenmeisterschaften in Rhede ging Luca Sessini (U18) an den Start. Über die 60m Hürden belegte er in 9,67 sec. den vierten Platz. Im Weitsprung wurde er mit neuer persönlicher Bestleistung vom 5,63  m Fünfter. Mit einer Vorlaufzeit von 7,74 sec. qualifizierte er sich im Sprint für den Endlauf, konnte aber leider verletzungsbedingt dann nicht mehr starten.

Ergebnisliste 2018 online

Bestenliste SuS 09 – 2018

SuS verleiht 109 Sportabzeichen

Am heutigen Tag wurden 109 Sportabzeichen an die Teilnehmer und Athleten des SuS 09 Dinslaken vergeben. Bei Kaffee und Kuchen wurden insgesamt 68 Erwachsene und 41 Kinder und Jugendliche ausgezeichnet. 32 Sportler wagten sich zum ersten Mal erfolgreich an die Bedingungen. Jüngste Teilnehmerin war Luisa Klein mit sieben Jahren. Älteste Teilnehmer waren Manfred Borutta und Günter Hermanns mit 75 Jahren.

Die Familien Wagner (3 Teilnehmer), Schwerdt (3), Dubbratz/Fellenz (3), Jahn (3), Hallmann (3), Schmelt/Sostmann (3), Ritterskamp (4), Rose (4) und Schlinkert (4) erhielten das Familiensportabzeichen.

Petra Schlinkert bedankte sich bei allen Aktiven für die rege Teilnahme und bei allen Helfern für die Unterstützung.

Folgende Erwachsene erhielten das Sportabzeichen in Gold:

Rouven Berg (1), Heinz Borisch (8), Manfred Borutta (24), Andra Brigatti (1), Jörg Brozinski (20), Frank Dubbratz (10), Petra Dubbratz (19), Matthias Ernst (3), Jana Fröhlich (1), Corinna Hallmann (4), Niklas Hallmann (6), Günter Hermanns (1), Nicklas Hipper (2), Nils Hipper (3), Andreas Jahn (1), Klaus Jahn (17), Claus Joosten (5), Dirk Koch (27), Thorsten Kuschel (15), Neele Manik (2), Elke Mitschker (5), Jacqueline Mortsiefer (5), Nenia Mortsiefer (5), Karl Müller (18), Frank Otto (1), Nina Papies (1), Henrik Reim (1), Dirk Rinaß (1), Bea Rohr (1), Dirk Rose (2), Gunhild Rose (2), Hubert Schlinkert (15), Jan Schlinkert (12), Kai Schlinkert (9), Petra Schlinkert (21), Beate Schmelt (1), Dorothee Schmelt (1), Hendrik Schulte (2), Angela Schwerdt (3), Katharina Schwerdt (1), Peter Schwerdt (3), Anatol Sostmann (1), Hartmut Stahl (6), Jessica Steindor (6), Katrina Steindor (4), Nico Störmann (1), Ralf Tosta (1), Achim Wagner (6), Tina Wegener (1),

Silber erhielten: Laura Barba (1), Gina Betzholz (1), Meike Dirks (3), Ivonne Grahl (1), Beate Hallmann (19), Frank Hellmanczyk (1), Joachim Ivanusic (4), Thomas Moos (3), Laura Pavelka (6), Kyra Poetschki (6), Birgit Ritterskamp (1), Pascal Ritterskamp (2), Patrick Ritterskamp (2), Peter Ritterskamp (6), Danny Walter (3),

Bronze ging an: Rita Begall (10), Anna Fellenz (11), Stephanie Schäfers (3), Banu Torun (3).

Im Kinder- und Jugendbereich erhielten folgende Teilnehmer das Sportabzeichen in Gold:

Jana Bellenhaus (3), Gleb Belyaev (2), Paul Brandenburg (6), Maximilian Callhoff (6), Jette Falkenburg (2), Finn Guha (4), Leon Hochhäuser (5), Larissa Hoffmann (4), Lukas Horn (5), Luke Jahn (1), Mia Jansen (3), Luisa Klein (1), Moritz Klein (1), Timon Kordos (4), Jule Pelzer (6), Johanna Rittig (1), Niklas Rose (4), Leonard Scheeren (1), Marie Schmitte (4), Ella Schöneberg (1), Justus Schütz (3), Luca Sessini (5), Sophie Spelleken (10), Emily Syren (2), Mick Trzensiok (4), Moritz Wagner (2), Clemens Weghaus (3), Johannes Weghaus (6), Hannah Wingenfeld (1),

Das Silberabzeichen erhielten: Nils Aschenbruck (1), Phil Hardt (3), Til Jansen(1), Rodrigo Narduche (6), Karolina Neuhaus (2), Tom Neuhaus (2), Mara Obervoßbeck (1), Mia Wagner (3),

Bronze ging an: Lisa Echterbruck (1), Loukas Kordos (4), Annika Pook (1), Erik Rose (5),

 

Das Kinderleichtathletik-Abzeichen erhielten Rosalie Bellenhaus, Larissa Hoffmann, Jathush Kajendran, Niklas Rose, Tom Neuhaus, Nils Aschenbruck, Marie Schmitte, Clemens Weghaus, Leonard Scheeren und Til Jansen.

DLV-Laufabzeichen gingen an Moritz Klein, Til Jansen, Niklas Rose, Laura Zehrt, Larissa Hoffmann, Johanna Rittig, Marie Schmitte, Lukas Horn, Mia Jansen, Mick Trzensiok, Gleb Belyaev, Rodrigo Narduche, Phil Hardt und Jule Pelzer.

 

Im Anschluss an die Sportabzeichenverleihung wurden die Sportler des Jahres 2018 aus dem Jugendbereich geehrt. Hier wurden Clemens Weghaus (2007), Johanna Rittig (2007), Maximilian Callhoff (2003)  und Mia Jansen (2006) mit einem Pokal für besondere Leistungen ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch.

 

Terminplan LVN Region Nord

Der erste vorläufige Terminplan für 2019 liegt vor:

Vorläufiger Terminplan 2019