Skip to Content

Slider

Niels Depner startet bei den offenen NRW-Meisterschaften in Bottrop

Am 25.06.2017 finden im Bottroper Jahnstadion die offenen NRW-Meisterschaften statt. Die Teilnehmerfelder sind hochkarätig besetzt. Im Kugelstoßen konnte sich Niels Depner für den Wettkampf qualifizieren. Hier ist  u.a. Jan Josef Jeuschede (1993) von Bayer Leverkusen mit einer Saisonbestleistung von 19,25 m am Start.

Interessierte können sich dort Leichtathletik auf hohen Niveau ansehen. Die Wettkämpfe beginnen um 11.00 Uhr. Weitere Infos unter  http://www.nrw-gala-bottrop.de/index.htm

Niels Depner siegt in Uerdingen

Gleich zwei Titel brachte Niels Depner (M 40) von den Nordrheinmeisterschaften in Uerdingen mit nach Hause. Im Kugelstoßen siegte er mit einer guten Weite von 13,94 m  und blieb damit nur 12 cm unter seiner Bestleistung. Auch der Diskuswurf ging an Niels. Hier sicherte er sich den Titel mit einer Weite von 37,54 m. Ebenfalls erfolgreich war Sabine Steckel in der Altersklasse W 40. Eine persönliche Bestleistung im Weitsprung von 3,85 m brachte ihr die Vizemeisterschaft. Auch im Sprint bedeuteten 15,77 sec. persönliche Bestleistung. Hier sprang am Ende Platz vier heraus.

In einer Staffelgemeinschaft mit Bedburg startete Sabine noch über die 4 x 100 m in der AK W 30 und siegte in einer Zeit von 55,47 sec.

Erneuten Vereinsrekord knapp verfehlt

Nicht ganz zufrieden war Maximilian Callhoff (M 14) mit dem Ergebnis über die 800 m bei den Nordrheinmeisterschaften in Wesel. Sein Ziel, den erst letzten Monat aufgestellten Vereinsrekord von 2:23,37 min. zu verbessern, verfehlte er knapp. Mit einer Zeit von 2:23,97 min. belegte er den achten Platz. Deutlich waren ihm noch die Auswirkungen eines grippalen Infekts anzumerken. Am Ende fehlte die Kraft, um noch einmal zuzulegen. Unter diesen Umständen war die gelaufene Zeit vollkommen in Ordnung.

Weitere 4 Titel bei den Kreismeisterschaften U14 und U16

Auch der Sonntag verlief äußerst erfolgreich für unsere Athleten. Bei den Kreismeisterschaften in Oberhausen konnten weitere vier Titel eingefahren und zwei Vereinsrekorde geknackt werden. In der Altersklasse M12 siegte Hariesh Kajendran im Kugelstoßen mit 6,55 m. Den Hochsprung gewann Rodrigo Narduche mit 1,24 m. Zweite Plätze gab es für Philipp Rose mit Vereinsrekord über die 800 m Strecke in 2:40,35 min. und für Rodrigo Narduche im Diskus mit einer Weite von 16,26 m. Platz drei sicherte sich Hariesh Kajendran über die Hürden in 12,73 sec. und im Speerwurf mit 17,59 m. Den fünften Platz im Weitsprung holte sich Justus Schütz mit 4,00 m, der damit knapp hinter Philipp Rose landete, der mit 4,05 m auf Rang vier kam. In der AK M13 wurde Paul Brandenburg mit 23,72 m Zweiter im Diskus. In der AK M14 siegte Maximilian Callhoff in 2:23,37 min. über 800 m und unterbot damit den seit 1983 bestehenden Vereinsrekord von Stephan Killich um ca. 20 Sekunden. Er sicherte sich damit auch die B-Norm für die Nordrheinmeisterschaften im Juni in Wesel. Einen weiteren Titel holte er sich im Weitsprung mit 4,95 m. Mit einer Weite von 24,88 m gelang ihm im Diskus der dritte Platz. Auch diese Weite reicht für die B-Norm. Luca Sessini verbesserte seine Hürdenzeit gleich um vier Zehntel. Platz drei in 13,90 sec. bedeutete ebenfalls das Erreichen der B-Norm. Weitere dritte Plätze holte er sich über die 100 m in 13,39 sec. und im Weitsprung mit 4,83 m.

4 Kreismeistertitel für unsere Werfer

Überaus erfolgreich verliefen die Kreismeisterschaften für unsere Athleten in Rhede. Vier Titel aus sechs Disziplinen war die erfolgreiche Ausbeute des heutigen Tages. Bei den Frauen sicherte sich Jessica Steindor den Titel im Kugelstoßen mit guten 11,22 m. Im Diskus belegte sie Rang drei mit 30,17 m.

Bei den Männern überzeugte Niels Depner im Kugelstoßen mit ausgezeichneten 13,96 m. Den dritten Platz belegte Markus Kuhlmann mit 12,50 m. Einen weiteren Titel holte sich Niels mit 37,55 m im Diskus gefolgt von Markus Kuhlmann, der mit 35,67 m den zweiten Platz erreichte. Der Titel im Speerwurf war dann heiß umkämpft. Am Ende hatte Kai Schlinkert mit 42,98 m knapp die Nase vorn und verwies Niels Depner mit 42,60 m auf den zweiten Platz.

Weitere gute Ergebnisse erzielten Katrina Steindor, Mechthild Voss, Jan Schlinkert und Waldemar Wolf.

Platz 1 und 3 für unsere Jüngsten in Wesel

Erfolgreich starteten die Blue Lions bei der Kinderleichtathletik am vergangenen Freitag in Wesel. Die AK U 10 und U 12 gingen gemeinsam mit dem SV Spellen an den Start und lieferten gute Ergebnisse ab. Nach einem langem Wettkampfabend konnten die Athleten erschöpft aber zufrieden nach Hause fahren. Die Team U 10 sicherte sich den dritten Platz mit 17 Punkten hinter Oberhausen und Hiesfeld/Friedrichsfeld. Das U 12 Team belegte punktgleich (12 Punkte) mit Oberhausen den ersten Platz. Die Einzelwertung im Hochsprung der AK M 11 sicherte sich Finn Guha souverän mit übersprungenen 1,30 m. Für unseren Verein waren am Start: Jathush Kajendran, Nele Domnick, Larissa Hoffmann, Niklas Rose, Tom Neuhaus, Michel Bierwald, Ella Schöneberg, Mia Jansen, Luca Niesel-Steffenhagen, Marie Schmitte, Lukas Horn, Finn Guha, Fynn Adamy, Elyesa Akar, Mick Trzensiok und Erik Rose.

U 12 Spellen und Dinslaken

Trainerteam beim Mud Masters in Weeze

Was macht die Faszination aus, durch Schlammlöcher zu laufen, unter Stacheldraht hindurchzukriechen und spektakuläre Hindernisse zu bewältigen? Auch in diesem Jahr starteten wieder 16.000 Läufer am Wochenende beim Mud Masters auf dem Airportgelände in Weeze. Unter ihnen auch in diesem Jahr wieder unser Trainergespann Jan und Kai Schlinkert. Diesmal ging es auf die 18 km Strecke und die hatte es in sich. Teilweise ziemlich fertig aber doch gut gelaunt kamen sie nach gut 3 Stunden ins Ziel.

Kreismeistertitel für Maximilian Callhoff

Während der MSV Duisburg vergeblich um den Aufstieg spielte, sicherte sich Maximilian Callhoff im benachbarten Leichtathletikstadion den Kreismeistertitel im Block Lauf der AK M 14. Mit einer tollen Zeit von 7:08,54 sec. über die 2.000m-Strecke konnte er sich am Ende noch ganz nach vorne schieben und sicherte sich mit 2.187 Punkten den ersten Platz. Einen guten zweiten Platz erkämpfte sich Luca Sessini mit 2.117 Punkten. Ein weiterer zweiter Platz ging an Hariesh Kajendran (M12) im Block Wurf mit 1.609 Punkten. Drei ungültige Versuche im Speerwurf warfen Rodrigo Narduche leider in der Platzierung nach hinten und so musste er sich mit 1.255 Punkten zufrieden geben. Ebenfalls Pech hatte Sarujan Kajendran, der sich direkt bei der ersten Disziplin verletzte und den Wettkampf beenden musste, so dass auch das Erreichen der Qualifikation für die Deutschen Blockmeisterschaften fraglich ist.

Hariesh gewinnt Vierkampf in Moers, Sarujan mit neuem Vereinsrekord

Auch 10° C und Dauerregen konnten unseren Leichtathletiknachwuchs  nicht abschrecken. Eigentlich kein Wetter für Athleten und doch wurden einige Bestleistungen beim Maisportfest in Moers aufgestellt. Im Vierkampf der AK M 12 siegte Hariesh Kajendran (2005) mit persönlicher Bestleitung von 1.278 Punkten. Das bedeutete 32,00 m im Ballwurf, 12,51 sec. im Sprint, 3,61 m im Weitsprung und 1,26 m im Hochsprung. Ebenfalls eine neue Bestleistung erzielte Rodrigo Narduche (2005) mit 1.226 Punkten und kam mit 23,00 m – 12,05 sec. – 3,48 m – 1,26 m auf den vierten Platz. Im Dreikampf der Schüler M 11 gelang Finn Guha (2006) eine Bestpunktzahl von 1.050 Punkten. Er sprang 4,34 m, warf 29,00 m und lief 7,72 sec. Dies bedeute am Ende Rang zwei. Bei den Schüler M 14 gelang Maximilian Callhoff (2003) im Dreikampf ebenfalls ein zweiter Platz. 8,27 m im Kugelstoßen, 4,49 m im Weitsprung und 13,58 sec. im Sprint bedeuteten insgesamt 1.281 Punkte. In der AK M 15 sicherte sich Sarujan Kajendran (2002) mit persönlicher Bestleistung im Sprint von 12,69 sec. die B-Norm für die Nordrheinmeisterschaften. An der A-Norm von 12,60 sec. schrammte er knapp vorbei. Eine weitere persönliche Bestleistung erzielte er im Kugelstoßen mit 9,62 m. Im Weitsprung kam er auf 5,17 m, so dass am Ende ein neuer Vereinsrekord mit 1.489 Punkten zu Buche stand.