Skip to Content

Slider

Mia, Erik und Lukas siegen in Hiesfeld

Unser Leichtathletiknachwuchs startete bei den offenen Vereinsmeisterschaften des TV Jahn Hiesfeld und überzeugte mit guten Leistungen. In der AK W 11 siegte Mia Jansen über die 800 m Strecke überlegen in einer Zeit von 3:10,90 min. Über die gleiche Distanz gewann Erik Rose in der AK M 11. Er lieferte sich ein Kopf an Kopf Rennen mit Finn Koenen vom TV Jahn Hiesfeld und siegte am Ende mit knappen Vorsprung in einer Zeit von 3:08,30 min. Im gleichen Rennen kam Lukas Horn mit 3:19,29 min. auf den dritten Platz. Den Dreikampf der Schüler M 11 gewann Lukas Horn klar mit 930 Punkten vor Erik Rose mit 844 Punkten. Als jüngste Teilnehmerin schickte der SuS 09 Rosalie Bellenhaus in der AK W 5 an den Start. Sie erzielte im Dreikampf 91 Punkte.

Alle Ergebnisse findet ihr hier: Auswertung_Vereine_Alter Ergebnislisten_Abfrage_DLV Liste Ergebnis Langlauf

Der Wettergott ist ein 09er

Der Wettergott hatte ein Einsehen. Nach den vielen Regentagen in der letzten Woche, konnte unser Werfertag am Sonntag nahezu regenfrei durchgeführt werden. Zwischenzeitlich kam sogar die Sonne zum Vorschein. Insgesamt 38 Teilnehmer aus 16 verschiedenen Vereinen gingen in den Disziplinen Kugel, Diskus, Hammer, Speer und Gewicht an den Start. Wir bedanken uns bei allen Helfern und Athleten für den reibungslosen Ablauf.

Die Ergebnisse findet ihr hier: Ergebnisse 08.10.2017 Dinslaken

Max läuft Vereinsrekord über 300 m

Auch in diesem Jahr war das Hohenhorst-Stadion in Recklinghausen ein gutes Pflaster für unsere Leichtathleten. Neben einem Vereinsrekord fielen auch viele persönliche Bestleistungen. Zum Ausklang der Freiluft-Saison zeigte unser Leichtathletiknachwuchs nochmal richtig gute Leistungen. Allen voran Maximilian Callhoff, der in der AK M 14 über die 300 m in 42,28 sec einen neuen Vereinsrekord lief. Weitere Bestleistungen zeigte er im Weitsprung mit 5,36 m und Platz eins sowie im Speerwurf mit 29,77 m. In nichts nach stand ihm Luca Sessini in der gleichen Altersklasse. Er sprang mit 5,11 m ebenfalls eine neue Bestleistung. Seine Hürdenbestzeit konnte er sogar um 1,5 sec. verbessern. Hier überzeugte er mit einer Zeit von 12,40 sec. Nach langer Verletzungspause ging erstmals wieder Sarujan Kajendran an den Start. Allerdings brach die Verletzung nach der Hürdenstrecke wieder auf, so dass er auf die 300 m Strecke verzichten musste. Eine 12,41 sec. war nach sechsmonatiger Verletzungspause jedoch eine durchaus respektable Zeit. Im Speer verbesserte es seine persönliche Bestleistung auf 30,66 m. In der AK M 12 erzielte sein Bruder Hariesh mit 37,50 m im Ball ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung. Rodrigo Narduche lief im Sprint in 12,16 sec. auf den sechsten Platz. Zwei erste und zwei zweite Plätze sicherte sich Finn Guha in der AK M 11. Den Sprint gewann er in 7,71 sec ebenso wie den Weitsprung mit 4,36 m . Im Hochsprung belegte der mit 1,20 m den zweiten Platz. Über die 800 m lief er in einem spannenden Finish in 2:43,18 min. ebenfalls auf Platz zwei. Bei den Mädchen der AK W 12 gewann Finja Bläsius den Weitsprung mit 4,23 m und lief in 3:12,72 min. über die 800 m auf den vierten Platz.

Die komplette Ergebnisliste findet ihr hier: Ergebnisse Recklinghausen

Glückwunsch zur Deutschen Vizemeisterschaft

Eine super Leistung zeigten unsere Leichtathletik-Damen (W30) bei den Deutschen Team-Senioren Meisterschaften in Kevelaer. Dort traten sie in einer Startgemeinschaft mit Bedburg an und sicherten sich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 6.622 Punkten den hochverdienten zweiten Platz und somit die Silbermedaille. Nachdem bereits im Juni die Qualifikation mit 6.675 Punkten geschafft war, entwickelte die Truppe einen unglaublichen Ehrgeiz. Fast täglich wurde trainiert um die Leistungen zu optimieren. Aufgrund der Qualifikationsleistung zählte das Team zu den Favoriten auf den Gesamtsieg. Am Wettkampftag selber war dann aber das Team der StG Equipe Saar nicht zu schlagen. Sie holten sich mit starken 6.850 Punkten die Deutsche Meisterschaft. Aber auch die Leistung der StG Bedburg-Dinslaken konnte sich durchaus sehen lassen. Insgesamt bedeuteten 6.622 Punkte am Ende Rang zwei und somit die Silbermedaille. Dabei profitierte das Team von einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung. Nach dem Erreichen der „Quali“  im Juni, begann eine intensive Wettkampfvorbereitung, die sich am Ende bezahlt machte. Als erste Disziplin stand der Hochsprung an. Hier blieben Sarah Schöning und Simone Zolper mit jeweils 1,35 m nur ein Zentimeter unter ihren persönlichen Bestleistungen. Der Anfang war also gemacht. Die anfängliche Nervosität verflog allmählich. Im Diskus kam Jessica Steindor auf gute 32,31 m, Birte Prpitsch erzielte eine Weite von 20,14 m und Mechthild Voss kam auf 14,01 m. Auch im Sprint zeigte Eva Siemer mit 13,63 sec. eine ordentliche Leistung. Sarah Schöning kam in 14,20 sec. in Ziel. Katrina Steindor lief die 100 m in 14,43 sec. Die 800 m Strecke lief Alexandra Arendt in einer Zeit von 2:33,39 min. Im Kugelstoßen kam Jessica Steindor mit 11,42 m nahe an ihre persönliche Bestleistung und sicherte damit 527 Punkte und das beste Einzelergebnis. Sabine Steckel erzielte mit einer Weite von 7,21 m eine neue persönliche Bestleistung. Im Weitsprung kam Eva Siemer auf 4,42 m und Sarah Schöning auf 4,35 m. Im abschließenden Staffellauf sicherte sich die erste Mannschaft mit Zolper, Siemer, Schöning und Arendt in 53,56 sec. Platz eins. Die zweite Mannschaft mit J. Steindor, Steckel, K. Steindor und Jerosch lief in 59,91 sec. auf den sechsten Platz.

Für Dinslaken am Start: Jessica Steindor, Katrina Steindor, Birte Prpitsch, Sabine Steckel und Mechthild Voss

Senioren starten in Herten und Kevelaer

Die 14 m scheint Niels Depner (M40) fest im Griff zu haben. Bei den offenen Senioren-Kreismeisterschaften in Herten gelang ihm im Kugelstoß mit einer Weite von 14,16 m wieder ein hervorragendes Ergebnis. Der Diskus landete bei 37,68 m.  Markus Kuhlmann (M45) erzielte im Diskus eine Weite von 35,17 m. In der AK W 55 ging Mechthild Voss an den Start. Sie kam im Kugelstoßen auf 5,97 m und im Diskus auf 14,42 m.

 

Am kommenden Wochenende starten unsere Seniorinnen in einer Startgemeinschaft mit Budberg bei den Deutschen Team-Meisterschaften in Kevelaer. Als bestes vorangemeldetes Team gehen sie mit den entsprechenden Erwartungen in den Wettkampf. Im Vorfeld wurde das Training nochmals intensiviert, so dass die Truppe voll motiviert dem Wettkampf entgegenfiebert. Los geht es am 09.09.2027 um 10.00 Uhr mit dem Hochsprung im Hülsparkstadion, Hoogmittagsweg, 47623 Kevelaer.

Finn und Luca siegen in Bottrop

Gemeinsam mit den Athleten des LAV Oberhausen starteten Finn Guha und Luca Niesel-Steffenhagen in einer Mannschaft der AK U 12 in Bottrop. Nach drei Disziplinen lag die Mannschaft noch auf Platz zwei hinter dem Team des LC Adler Bottrop doch im abschließenden Stadioncross konnten nochmal ordentlich Punkte gut gemacht werden, so dass es insgesamt für den Sieg reichte.

 

Ruth Baumann bei der EM erfolgreich

Ein tolles Ergebnis erzielte Ruth Baumann bei der Senioren Europameisterschaft im dänischen Aarhus. Sie ging in der AK W 85 im Diskuswurf an den Start und überzeugte dort mit einer guten Weite von 14,22 m. Herzlichen Glückwunsch!

Fotos vom Werfertag

Werfertag beim SuS

Perfekte Bedingungen hatten unsere Athleten beim heimischen Werfertag. Durchgeführt wurden die Disziplinen Kugel, Diskus, Speer, Hammer, Gewichtswurf und Steinstoßen sowie eine Wurf-Fünfkampf-Wertung. Im Diskus „haute“ Jessica Steindor mal so richtig einen raus. Mit 36,05 m  verbesserte sie ihre Saisonbestleistung direkt um knapp zweieinhalb Meter. Auch Kai Schlinkert konnte sich im Speerwurf mit 43,56 m  verbessern. Im Kugelstoßen gelang Niels Depner mit 14,08 m erneut ein Stoß über die 14-Meter-Marke. Auch alle anderen Ergebnisse konnten sich durchaus sehen lassen. Ein gemütliches Grillen im Anschluss an die Wettkämpfe rundete die Veranstaltung ab.

Ergebnisse Werfertag