Skip to Content

Slider

3. Family Day am 15.07.2018

In diesem Jahr wollen wir wieder unseren Family Day veranstalten. Start ist am 15.07.2018 und 11.00 Uhr. Keine Angst, das Endspiel der Fußball WM müsst ihr nicht verpassen  😆

Weiter Infos: Anmeldeformular      Veranstaltungsinfo

Nordrhein-Titel für Jessica Steindor

Auch bei den Nordrhein-Seniorenmeisterschaften in Mönchengladbach mischten die Leichtathleten des SuS 09 Dinslaken wieder kräftig mit. Vor allen in den Wurfdisziplinen sind sie immer für einen Titel gut. Den Titel im Kugelstoßen der Frauen W 30 sicherte sich Jessica Steindor mit einer überzeugenden Weite von 11,23 m. Im Diskuswurf entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Hier musste J. Steindor bei einer Weite von 33,75 m nur Swantje Blanke vom ART Düsseldorf vorbeiziehen lassen, die den Diskus auf eine Weite von 33,97 m warf. Den fünften Platz sicherte sich Katrina Steindor mit 20,92 m. Ebenfalls fünfte wurde K. Steindor im Sprint mit einer Zeit von 14,57 sec. In der AK W 45 gelang Sabine Steckel zweimal der Sprung auf den Silberplatz. Über die 200 m lief sie eine Zeit von 33,00 sec. und warf den Diskus auf 19,99 m. Im Diskuswurf der Frauen W55 belegte Mechthild Voss mit einer Weite von 14,38 m den fünften Rang.

Die 4x100m Staffel W 30 der StG Bedburg-Dinslaken mit J. Steindor, K. Steindor, Schöning und Arendt lief in einer Zeit von 57,30 sec. auf den zweiten Platz. Die Staffel W35 mit Zolper, Siemer, Steckel und Dolata gewann in einer Zeit von 56,30 sec.

Auch die Männer brauchten sich nicht zu verstecken. Im Kugelstoßen der AK M45 fehlten Niels Depner am Ende fünf Zentimeter zum Sieg. Eine Weite von 13,52 m bedeutete Platz zwei. Markus Kuhlmann wurde mit 13,05 m Dritter. Ihm gelang damit endlich mal wieder ein Stoß über die 13 Meter. Im Diskus wurde er mit einer Weite von 37,08 m Dritter gefolgt von Niels Depner mit 36,83 m.

 

Fotos aus Rhede

3 Titel für unsere Männer

Bei den Regionsmeisterschaften in Rhede standen die Wurfdisziplinen ganz im Zeichen der Athleten des SuS 09. Im Kugelstoßen der Männer sicherte sich Niels Depner im letzten Stoß mit einer Weite von 13,84 m den Titel. Auf Rang drei landete Markus Kuhlmann mit 12,70 m gefolgt von Kai Schlinkert mit 10,79 und Jan Schlinkert mit 10,65 m. Auch den Diskuswurf entschied Niels Depner für sich. Auch wenn er mit der gezeigten Leistung nicht ganz zufrieden war und sich einen Wurf um die 40 m gewünscht hätte, reichte eine Weite von 37,20 m zum ersten Platz. Den Silberrang holte sich Markus Kuhlmann mit 35,24 m. Platz vier belegte Kai Schlinkert mit 31,60 m vor Jan Schlinkert, der mit 29,14 m Platz fünf belegte. Im Speerwurf wusste Kai Schlinkert zu überzeugen. Mit einer Weite von 43,23 m gelang ihm hier der erste Platz. Niels Depner warf den Speer auf 38,40 m und wurde damit Dritter. Fünfter wurde Jan Schlinkert mit 34,54 m und Platz sieben ging an Markus Kuhlmann mit 27,25 m. Damit konnten alle Sieger ihre Titel aus dem Vorjahr wiederholen. Bei den Frauen warf Mechthild Voss den Diskus auf 13,74 m  und wurde damit Dritte. Einzige Starterin unseres Vereins in der Altersklasse U 18 war Sophie Spelleken. Sie belegte im Kugelstoßen mit einer guten Weite von 9,10 m den sechsten Platz. Im Weitsprung wurde sie Zwölfte mit einer Weite von 4,06 m. Im Speerwurf lief es nicht ganz so gut. Hier kam sie mit einer Weite von 16,40 m ebenfalls auf Platz zwölf und die 100m lief sie in 15,13 sec.

unser Team in Rhede

Maximilian Callhoff Regionsmeister im Weitsprung

Am Pfingstsonntag fanden in Emmerich die Regionsmeisterschaften der U14 und U16 statt. Leider lag der Termin sehr unglücklich, da in NRW auch die Pfingstferien begannen. So ging nur ein kleines Teilnehmerfeld an den Start. Auch unser Verein war leider nur mit einem Starter vertreten. Dieser zeigte aber ansprechende Leistungen. Im Weitsprung sicherte sich Maximilian Callhoff (M15) gleich im ersten Versuch mit 5,48 m den Titel des Regionsmeisters. Hier fehlten ihm zwei Zentimeter zur  A-Norm Qualifikation für die Nordrhein-Meisterschaften im Juni in Krefeld. Noch kann er sich aber Hoffnung machen, über die B-Norm den Startplatz zu sichern. Über die 300 m Strecke lief er in 42,81 sec. auf Rang drei. Platz vier erreichte er im Kugelstoßen mit 9,50 m

6.422 Punkte für die StG Bedburg Dinslaken

Am 05. Mai fanden in Lüdenscheid die Qualifikationen für die Deutschen-Senioren-Team Meisterschaften statt. In der AK W 30 gingen für die StG Bedburg-Dinslaken Eva Siemer, Alexandra Arendt, Anna Maria Jarosch, Simone Zolper, Barbara Dolata (alle Bedburg) sowie Jessica Steindor, Katrina Steindor, Bea Rohr und Sabine Steckel (Dinslaken) an den Start. Insgesamt holte die Mannschaft 6.422 Punkte und muss nun abwarten, ob dies für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft reicht. Ein Wechselfehler der ersten Mannschaft beim Staffellauf verhinderte eine bessere Punkteausbeute. Ein Gewinn war auf jeden Fall Bea Rohr, die nach 15jähriger Pause fast ohne Training am Wettkampf teilnahm und im Weitsprung mit 4,72 m eine beachtliche Weite erzielte.

Sieben erste Plätze für unsere Athleten

Während der MSV Duisburg sich mit einem 4:1 Sieg den Klassenerhalt sicherte, fand im benachbarten Leichtathletikstadion die Saisoneröffnung von Eintracht Duisburg statt. 270 Athleten aus verschiedenen Vereinen gingen an den Start. War das Wetter zu Beginn der Wettbewerbe noch sehr durchwachsen, so klarte es im Laufe des Tages immer mehr auf und sogar die Sonne ließ sich blicken. Passend zur Wetterlage waren auch die Ergebnisse unserer Athleten. Gleich vier erste Plätze sicherte sich Finn Guha in der AK M 12. Sowohl im Sprint (10,74 sec.), als auch über die Hürden (11,50 sec.) , im Hochsprung (1,27 m) und auch im Weitsprung (4,40 m) war Finn nicht zu schlagen. In der AK M 13 wurde Johannes Weghaus Erster im Ballwurf mit 50,50 m. Ebenfalls Erster wurde Hariesh Kajendran im Hochsprung mit 1,33 m. Zweite Plätze gingen an Lukas Horn (M12) im Ballwurf mit 33,50 m, Niklas Rose (M10) im Sprint (8,24 sec.) und im Weitsprung mit 3,63 m. Hier darf nicht unerwähnt bleiben, dass Niklas aus organisatorischen Gründen eine Altersklasse höher starten musste und somit seine Mitkonkurrenten ein Jahr älter waren. Den Bronzeplatz holten sich Hariesh Kajendran im Ball mit 39,00 m, Johannes Weghaus über die Hürden in 11,91 sec., Lukas Horn im Weitsprung mit 4,19 m, Mia Jansen im Ballwurf mit 16,50 m und Clemens Weghaus im Hindernissprint in 9,96 sec. Die 4 x 75m Staffel der Jungen U14 mit Narduche, Horn, Kajendran und Weghaus wurde in 45,33 sec. Zweite. Weitere Platzierung erzielten Rodrigo Narduche, Luca Niesel-Steffenhagen, Leonard Scheeren, Till Jansen, Marie Schmitte und Laura Zehrt.

Am 1. Mai starteten dann noch Lukas Horn und Mick Trzensiok beim Maisportfest in Moers. Im Dreikampf der AK M 12 siegte Lukas Horn, punktgleich mit Timo Hylla vom VfL Repelen mit 1.093 Punkten. Dafür lief er die 75 m in 11,30 sec., sprang 4,12 m und warf den Ball 33,50 m weit. Auf Rang fünf landete Mick Trzensiok mit 909 Punkten (11,49 sec. – 3,87 m – 16,50m).

Die kompletten Ergebnisse  findet ihr hier:  Ergebnisse Eintracht Duisburg

Ergebnisse VfL Repelen/Moers

Lehrgänge für Interessierte

Lehrgangsplan des LVN 2018 Lehrgangsplan LVN 2018

Laura Peiffer als Übungsleiterin verabschiedet

Nach zwei Jahren als Übungsleiterin haben wir am Freitag Laura Peiffer verabschiedet. Wir wünschen ihr für ihren weiteren Lebensweg alles Gute!

Diese Website speichert einige Benutzerdaten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und um Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutzgrundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich dazu entschließen, das Tracking zu deaktivieren, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, das diese Auswahl ein Jahr lang speichert.
Ich stimme zu - Ich stimme NICHT zu
636